Der Offenstall wird winterfest gemacht

Provisorische Abdichtung des Offenstalldaches

Kaum zu glauben, aber der Sommer 2018 ging nun doch zu Ende. Jetzt Mitte Dezember ist es an der Zeit, den Offenstall für die Ankunft der Schafe vorzubereiten. Da das Dach unseres Stalles leider nicht optimal gebaut wurde und es beständig durch die Ziegel tröpfelt, schrauben wir provisorisch Folien an die Dachbalken, um einerseits die Heuballen und andererseits die Schafe halbwegs trocken zu halten. Dies bleibt wohl die Lösung des Problems bis es uns finanziell möglich ist, das Dach neu aufzulatten und einzudecken. Wir werden sehen wer schneller ist, wir oder der Moder…

Der Auslauf wird mobil eingezäunt und der erste Rundballen Heu zum Stall gebracht, die befestigten Flächen gekehrt, Wasser  bereitgestellt und allerlei kleine Dinge erledigt.

Auch Lotti hilft kräftig mit

Dann dürfen die Tiere ihre Sommerweide verlassen. Dies ist für mich immer eine freudige Zeit. Zwar brauchen wir täglisch ca. eine Stunde für das Misten, haben aber die Schafe immer um uns, was mir unheimlich viel innerliche Ruhe verschafft. Die Tiere fordern ihre Zuwendung durch uns ein und es ist unheimlich schön in der Wolle zu krabbeln. Die Beziehung zu den Auen wird in den Wintermonaten sehr intim und dies gibt mir und den Tieren die Sicherheit und das gegenseitige Vertrauen, die wir in der Ablammzeit brauchen. Ich genieße die Stunden im Stall und verbringe so gerne Zeit bei den Tieren. 

Die aktuelle Bewohner des Offenstalls stellen sich die Frage: “Was geht denn heute hier ab?”

Aufrufe: 25

2 Kommentare

  1. Liebe Bettina, ich bin total begeistert, wie liebevoll du über deine Schafe und den Hof berichtest. Ich freue mich schon auf weitere Berichte und Bilder

    herzliche Grüße
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere