Unser Zuchtbock (Böckchen)

Unser Bock beim EInstallen im Dezember 2018
Er ist noch ein Jährling, hat seine Pflicht aber schon erfüllt

Unser diesjähriger Zuchtbock ist ein junges Böckchen aus dem Jahr 2018. Genauer, das Lamm von unserer Schecki, welches ich mit dem Fläschchen großgezogen habe. Er ist sanft und den Auen gegenüber zurückhaltend. Sein Vlies ist sehr weich und die Stapellänge der Fasern länger als die der Suffolkmixe. Ungewöhnlich, jedoch für die Wollverarbeitung sehr attraktiv.  Wir haben uns aufgrund seiner kräftigen Statur für ihn entschieden und da wir im nächsten Jahr keine Lämmer behalten müssen ist die Inzucht in Bezug auf ein, zwei Schafen für diese Lammsaison nicht relevant. Zwar hatten wir einen kleinen Suffolkbock gekauft, doch dieser entwickelte sich in den ersten Wochen bei uns zu einem rechten Kämpfer und hat sich somit disqualifiziert. Solange die Böcke noch klein sind, stellt das noch kein großes Problem dar, aber nach wenigen Monaten haben die Böcke sehr viel Kraft und können mit etwas Pech ordentliche Verletzungen zufügen. Ein ausgewachsener Hammel bringt immerhin 120-140kg auf die Waage. Da es in der Natur des Bockes liegt, mit den Jahren immer aggressiver zu werden und unsere Böcke mit den wenigen Auen nicht ausgelastet sind, lassen wir zur Zeit nur Jungböcke decken, die vor der Lammzeit geschlachtet werden.

Als Lämmchen 10 Wochen alt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere